Praxis & Medizin

Corona-Virus | Medizin

Bei begründetem Verdacht auf einen Atemwegsinfekt durch das Coronavirus, bitten wir Sie, sich zunächst telefonisch an uns zu wenden.

Liebe Patientinnen und Patienten, 

das Coronavirus hat Deutschland erreicht und ist aktuell in allen Medien präsent. Weltweit häufen sich die gemeldeten Fälle der Infektionen und es wurden bereits Todesfälle bekannt.

Wir möchten Sie mit Ihren Fragen und der bestehenden Unsicherheit nicht alleine lassen und geben Ihnen nachfolgend einige Informationen zu der Atemwegserkrankung.

Mögliche Symptome

  • Fieber
  • Atemprobleme
  • Lungenentzündung
  • Kopf- und Halsschmerzen

Bitte beachten Sie, dass die Symptome im Zweifel nicht von denen eines grippalen Infekts zu unterscheiden sind. Ein erhöhtes Risiko besteht vor allem für Patienten mit mehreren Erkrankungen oder einem geschwächten Immunsystem.

Ausbreitung und Ansteckungsgefahr

Aktuell schätzt die WHO die Ausbreitung der Erkrankung in Deutschland als gering ein.

Zur Ansteckungsgefahr kann bisher keine eindeutige Aussage getroffen werden. Maßgeblich für das Risiko sich infiziert zu haben, sind die Fragen, ob Sie in den letzten 14 Tagen vor Ausbruch Ihrer Symptome Kontakt zu einer erkrankten Person hatten oder im Risikogebiet waren. Sollten Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten können, möchten wir Sie bitten, sich telefonisch bei uns oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117) zu melden.

Maßnahmen zum Schutz vor einer Infektion

  • Handhygiene
  • Husten- und Nies-Etikette
  • Abstand zu Erkrankten halten

Eine sichere Schutzimpfung ist bisher nicht verfügbar.

Falls Sie weitere Informationen benötigen, rufen Sie uns gern an oder besuchen Sie die Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Ihr Praxisteam

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.