Tinnitus

Tinnitus ist die medizinische Bezeichnung für die Wahrnehmung von Geräuschen, die keiner externen Geräuschquelle zugeordnet werden können und die ein Außenstehender nicht wahrnimmt

Wahrgenommen werden Geräusche, die wie ein Läuten, Zischen, Summen, Rauschen, gleichmäßig, rhythmisch, sogar pulssynchron klingen können.

Diese Geräusche können schließlich eine so hohe Aufmerksamkeit erzwingen, dass sie zur alles beherrschenden Wahrnehmung werden. Ein Zustand, der Wohlbefinden und Lebensqualität deutlich einschränkt. Man spricht dann von dekompensiertem Tinnitus.

Warum habe ich Tinnitus?
In der Regel wird Tinnitus multifaktoriell, d. h. durch mehrere meist schwer erfaßbare Ursachen ausglöst. In der Regel ist Stress eine der Hauptursachen, wenn äußere Ursachen, wie Lärm, Knall, Explosion, Schädel- und damit Innenohrverletzungen ausgeschlossen werden können.

Es gibt bisher keine gesicherte ursächliche Behandlung.

Eine der folgenden symptomatische Behandlungen kann zu einer Besserung des Tinnitus führen:

  • Infusionstherapie, möglichst stationär, 8-14 Tage mit durchblutungsfördernden Medikamenten, Cortison und Vitamincocktail.
  • Hyperbare Sauerstofftherapie. In der Regel 10 Druckkammersitzungen.
  • Hyperbare Aktivsauerstoff-Therapie, 2 x /Woche 30 Minuten + Lipo-Powerkur, 2 x /Woche 30 Miniten.In der Regel je 10 Behandlungen.
  • Intratympanale Cortison-Therapie, 1-2 x /Woche.
  • Ambulantes oder stationäres Tinnitus-Retraining zum "Vergessen" oder "Überhören" des Tinnitus.

Zusätzlich zu Standard- und Alternativleistung:

  • Vitamine + Q10 (Wunsch-Eigenleistung)
  • Bioresonanz-Therapie (Wunsch-Eigenleistung)
  • Tinnitus-Retraining mittels CD (Wunsch-Eigenleistung)

Ursächliche Untersuchung und Behandlung des Tinnitus:

Untersuchungen:

  • Stress-Check
  • Oxidativer Stress
  • Vitalitätstest
  • Ernährungs-Check
  • BIA-Messung
  • Vitamin-Check (Kollagen)
  • PO2-Messung

Behandlungen:

  • Vitamin-Ergänzung
  • Ernährungs-Umstellung
  • Gewichtsabnahme
  • Bewegung
  • Anleitung zu positivem Denken
  • Zeit-Managemen

Nicht alle o.g. Leistungen werden durch die Krankenkassen erstattet. Die Erstattung liegt aber im Ermessen der Krankenkassen, wenn diese Leistungen vorher beantragt werden.

Wir möchten nicht nur Krankheiten heilen, wir möchten auch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden für die Zukunft erhalten, denn...

"Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben"

(Oscar Wilde)