Diagnose und Thrapie mittels Bioresonanz

Die Bioresonanztherapie mit dem "BICOM 2000" ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente und Nebenwirkungen.

Es wird den Ursachen einer Erkrankung auf den Grund gegangen. Es werden nicht nur Symptome behandelt!

Bei Patienten mit dem gleichen Krankheitsbild werden häufig vollkommen unterschiedliche Ursachen festgestellt. Leider ist es mit den herkömmlichen Methoden oft nicht möglich, eben diese unterschiedlichen und individuellen Ursachen herauszufinden.

Wie funktioniert Bioresonanztherapie?
Im Körper eines jeden Patienten sind neben den gesunden auch pathologische elektromagnetische Schwingungen wirksam. Die pathologischen, „kranken“ Schwingungen im Körper stören den körperlichen Gleichgewichtszustand. Der Körper erkrankt, wenn das dynamische Gleichgewicht nicht mehr durch Gegenregulation aufrecht erhalten werden kann. Genau hier greift die Bioresonanztherapie.

Aus der Physik ist bekannt, dass Schwingungen durch Gegenschwingungen gleicher Größenordnung und Frequenz aufgehoben werden können. Von dieser Tatsache ausgehend wurde 1977 von dem Arzt Franz Morell und dem Elektroingenieur Erich Rasche ein Gerät entwickelt, das auf die Schwingungen der menschlichen Zellen Einfluss nimmt, das Bioresonanzgerät. Es ist in der Lage, mit am Körper angebrachten Elektroden, die elektromagnetischen Schwingungen, die ein Körper abgibt zu erfassen. Im Therapiegerät werden anschließend gesunde und krankhafte Schwingungen getrennt. Die kranken „Störschwingungen“, die Krankheiten verursachen, werden eliminiert und in gesunde Schwingungsmuster umgewandelt. Geschwächte Schwingungsfelder werden verstärkt.

Die umgewandelten und gestärkten Schwingungsfelder/Informationsmuster werden wieder über Elektroden dem Körper zugeführt, wodurch der Regulations- und Selbstheilungsprozess aktiviert wird.

Erfolge der Bioresonanztherapie bei:

  • Allergien (Nahrungsmittel, Pollen)
  • Nasennebenhöhlenverstopfung
  • Bronchitis
  • Entgiftung des Körpers durch Ausleitung von Schadstoffen
  • Gewichtsreduktion
  • Darmschwäche (Pilze, Durchfälle, Verstopfung)
  • Hautprobleme (Neurodermitis)
  • Schmerzen (allgemein und spezifisch)
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Steigerung der Vitalität durch Steigerung der Abwehrkräfte
  • Stress/Burnout
  • Operationsnachbehandlung (Narbenheilung)
  • u.v.m.

Unterstüzung durch Bioresonaz bei der

Die  Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z. B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch nicht anerkannt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier: www.regumed.de

Wir möchten nicht nur Krankheiten heilen, wir möchten auch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden für die Zukunft erhalten, denn...

"Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben"

(Oscar Wilde)