Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.


 

Vitamine, Spurenelemente, Mineralien & Co. Mangel im Überfluß?

Ist es überhaupt sinnvoll Vitamine, Spurenelemente, wie z.B. Selen, auch "Antioxidantien" genannt und Mineralien wie z.B. Calcium einzunehmen – oder reicht unsere alltägliche Ernährung nicht aus? Das Angebot an Nahrungsmittel aus aller Welt ist reichhaltig, suggeriert uns auf den ersten Blick eine gesunde, abwechslunsgreiche Ernährung. Ist das aber wirklich so?

  • Sicher enthalten Obst und Gemüse, im eigenen Garten ausgereift, mehr Mikronährstoffe als Importware aus fernen Ländern, die unreif geerntet, erst auf dem Transportweg reift.
  • Die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zur Vitaminzufuhr bezieht sich auf gesunde Personen.
  • Risikogruppen, die einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und anderen Mikronährstoffen aufgrund von Erkrankungen, Einnahme von Medikamenten, Stress, Verdauungs-und Stoffwechselstörungen haben, werden in den Empfehlungen der DGE nicht berücksichtigt.

Laborkontrollen, wie Einzelbestimmungen von Vitaminen, Messung von freien Radikalen und Radikalenfängern belegen in der Praxis immer wieder, dass die sog. „gesunder Ernährung“ für einen Kranken meist nicht ausreicht, vor allem wenn noch zusätzlich Medikamente eingenommen werden.

Darüber hinaus birgt die Fülle an Erkenntnissen aus Labor-und Tierversuchen sowie zahlreichen Studien an Menschen ein so große Chance für die vorbeugende Wirkung von Mikronährstoffen, dass man unter Berücksichtigung der stetig steigende Kosten im Gesundheitswesen und vor allem im eigenem Interesse nicht länger warten kann, bis weitere Studien, die erst in Jahrzehnten abgeschlossen sind, dies untermauern.

Unter der Voraussetzung, dass die gezielte Nahrungsergänzung mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen zur Vorbeugung chronischer Erkrankungen auch nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit wirksam ist, wäre es doch falsch dies nicht zu nutzen und stattdessen auf Gewissheit zu warten (zit. aus "der niedergelassene Arzt"  09/2018).

Wir können durch die Bestimmumg der Konzenttionen freier Radikale feststellen, ob Sie gefährdet sind, Ihre Mikronähstoffversorgung Sie sicher schützt oder die Nahrungsergänzung mit Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien & Co ratsam ist. 

Wir möchten nicht nur Krankheiten heilen, wir möchten auch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden für die Zukunft erhalten, denn...

"Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben"

(Oscar Wilde)