Foto erstellt von freepik - de.freepik.com

HNO-ärztliche Leistungen

Diagnostik

  • Hördiagnostik: Otoakustische Emissionen (OAE), Hirnstammaudiometrie (BERA), Reintonaudiometrie, Sprachaudiometrie, Tympanometrie (Mittelohrdruckmessung - Reflexmessung des Mittelohrmuskels), Differenzierung zwischen Schallempfindungs- und Schallleitungsschwerhörigkeit oder einer kombinierten Schwerhörigkeit sowie zentraler Hörstörungen
  • Schwindeldiagnostik, Gleichgewichtsdiagnostik (Videonystagmografie, Computernystagmografie (CNG), Vestibulär evozierte myogene Potentiale (oVEMP, cVEMP), mobile Posturographie (VertiGuard®)
  • Neugeborenenhörscreening
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde für Kinder
  • Hörgeräteverordnung
  • Tinnitusdiagnostik
  • Ultraschall der Halsweichteile (B-Scan-Sonographie), Lymphknoten, Speicheldrüsen und der Nasennebenhöhlen (A-Scan-Sonographie oder B-Scan-Sonographie)
  • Allergologie: Pricktest, spezifische IgE-Bestimmung, nasale Provokation
  • flexible Endoskopie der Nase, Nasennebenhöhlen, Nasenrachen, Mundrachen, Halsrachen und des Kehlkopfes in örtlicher Betäubung
  • Schlafdiagnostik: Polygraphie (ambulantes Schlafscreening, Differenzierung zwischen primärem Schnarchen und einer schlafbezogenen Atmungsstörung)
  • Rhinomanometrie (Nasendurchflussmessung)
  • FeNo-Messung ((Fraktioniertes exhaliertes (ausgeatmetes) Stickstoff-Monoxid (NO)) - u.a. Hinweis für Allergieetagenwechsel
  • Mikroskopische Untersuchung der Ohren und der Nase
  • Riechtest und Schmecktest (Olfaktometrie - Gustometrie)
  • Tumornachsorge 
  • Abstrichuntersuchungen

Digitale Volumentomographie (DVT)

Digitale Volumentomographie (cone beam CT) der Nasennebenhöhlen und der Felsenbeine (Mittelohr). Die digitale Volumentomographie ist im Bereich der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde der konventionelle CT-Diagnostik als bildgebendes Verfahren für viele Fragestellungen ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen - bei deutlich geringerer Strahlenbelastung. Die Diagnostik erfolgt direkt in der Praxis.
Digitale Volumentomographie (DVT) - HNO Leistungen

Therapie

  • Allergietherapie: spezifische Immuntherapie (SIT - Hyposensibilisierung) sowie zusätzlich individuelle, medikamentös-symptomatische Therapie saisonaler Beschwerden
  • Hörsturztherapie: Cortisonstoßtherapie, hyperbare Aktiv-Sauerstofftherapie - Ozontherapie, intratympanale Kortikoidtherapie (ITC) (auch bei Morbus Ménière)
  • konservativ-medikamentöse Therapie im Bereich der HNO-Heilkunde
  • Radiofrequenztherapie der Nasenmuscheln und des Weichgaumens
  • Verödung von Nasenbluten 
  • Gleichgewichtstraining (VertiGuard®)
  • Ohrreinigung
HNO Therapie
Nach oben